Worldwide China Indien

Personalmeldungen der Woche

Merck, Bayer, Arlanxeo, Evonik und Rockwell mit neuen Führungskräften

| Autor / Redakteur: Tobias Hüser / Wolfgang Ernhofer

Merck, Evonik, Arlanxeo und Rockwell begrüßen neue Führungskräfte.
Merck, Evonik, Arlanxeo und Rockwell begrüßen neue Führungskräfte. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Das Personalkarussell dreht sich wieder: Rockwell Automation ernennt CEO Blake Moret zum Vorstandsvorsitzenden. Bei Arlanxeo übernimmt Jorge Nogueira den Vorsitz der Geschäftsführung von Jan Paul de Vries. Matthias Hau ist neuer Präsident Region Osteuropa und Leiter der Einheit Standorte Europa bei Evonik. Merck ernennt Heidi Fagerholm zur neuen Leiterin von Advanced Technologies und Bayer bekommt mit Wolfgang Nickl einen neuen Finanzvorstand.

Würzburg – Ein Transferfenster wie in der Fußball-Bundesliga gibt es in der freien Wirtschaft nicht. So ist ständig Bewegung in den Führungsetagen. Im Laufe der Woche haben sich mehrere Unternehmen auf unterschiedlichen Positionen verstärkt.

Merck holt Fagerholm von Kemira

Heidi Fagerholm übernimmt die Leitung der Geschäftseinheit Advanced Technologies innerhalb des Merck-Unternehmensbereichs Performance Materials. Ab Mitte November wird sie das Wissenschaftsunternehmen am Standort Darmstadt bei der Entwicklung neuer Technologien unterstützen. Fagerholm kommt vom Chemieunternehmen Kemira, das Kunden wasserintensiver Branchen bedient, bekleidet dort aktuell die Funktion als Chief Technology Officer und ist außerdem Mitglied der Geschäftsleitung von Kemira. In ihrer beruflichen Laufbahn übernahm sie unterschiedliche Führungs- und Geschäftsleitungsfunktionen, zuletzt als Chief Technology Officer.

In dieser Rolle leitete sie die globale Einheit R&D and Technology bei Kemira mit mehr als 250 Wissenschaftlern und Fachkräften in den drei globalen Forschungs- und Entwicklungszentren im finnischen Espoo, in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia und in Schanghai. Sie hat an der Abo Akademi University in Finnland Chemieingenieurwesen studiert und mit Promotion abgeschlossen.

Wechsel an der Spitze von Arlanxeo

Der Argentinier Jorge Nogueira übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung beim Kautschukspezialisten Arlanxeo. Er folgt auf Jan Paul de Vries, der das Unternehmen verlässt, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Das Joint-Venture des Kölner Spezialchemieunternehmens Lanxess mit dem saudi-arabischen Erdölproduzenten Saudi Aramco, ist einer der weltweit führenden Anbieter von synthetischem Kautschuk.

Nogueira leitet innerhalb des Unternehmens den Geschäftsbereich Tire & Specialty Rubbers (TSR) und ist seit Gründung des Unternehmens im April 2016 Mitglied der Geschäftsführung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44883654 / Management)