Worldwide China Indien

NEWS

Coperion K-Tron liefert Dosieranlagen an Pfizer

Für den Konti-Betrieb

Coperion K-Tron liefert Dosieranlagen an Pfizer

20.07.17 - Coperion K-Tron hat zwei Dosieranlagen mit je fünf Dosiergeräten an Pfizer Manufacturing Deutschland geliefert. Das Pharmaunternehmen will damit sein Werk am Standort Freiburg erweitern und die Produktion auf eine kontinuierliche Fertigung umstellen. lesen

Umsatz und Produktion der chemischen Industrie auf gutem Kurs

VCI-Halbjahresbilanz

Umsatz und Produktion der chemischen Industrie auf gutem Kurs

20.07.17 - Der Geschäfte der deutschen Chemie- und Pharmaindustrie laufen gut: Im ersten Halbjahr 2017 stieg der Umsatz um 5 % und die Produktion um 1,5 %. Die Branche will im kompletten Jahr 7,5 Milliarden Euro in Produktionsanlagen und Maschinen investieren. Allerdings betonte VCI-Präsident Kurt Bock bei der Halbjahrespressekonferenz des VCI, dass es noch an mehreren politischen Stellschrauben zu drehen gilt, um für bessere Innovationsbedingungen zu sorgen. lesen

Forscher entwickeln Moleküle mit Zeitschalter

Supramolekulare Materialien

Forscher entwickeln Moleküle mit Zeitschalter

20.07.17 - Materialien, die sich selbst zusammenfügen und am Ende ihrer Lebenszeit einfach wieder verschwinden – in der Natur gibt es sie in Hülle und Fülle. Forscherinnen und Forschern an der Technischen Universität München (TUM) ist es nun gelungen, supramolekulare Materialien zu entwickeln, die zu einen vorher bestimmbaren Zeitpunkt wieder zerfallen. Eine Eigenschaft, die zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten eröffnet. lesen

Klimaneutral bis 2050 – kann die Chemieindustrie dieses Ziel umsetzen?

Studie: Klimaneutralität

Klimaneutral bis 2050 – kann die Chemieindustrie dieses Ziel umsetzen?

20.07.17 - Wie kann die chemische Industrie bis 2050 klimaneutral werden? Diese Frage untersucht die neue Dechema-Studie „Low carbon energy and feedstock for the European chemical industry”. lesen

Infraserv Knapsack eröffnet neue Pumpen- und Maschinenwerkstatt

Instandhaltung

Infraserv Knapsack eröffnet neue Pumpen- und Maschinenwerkstatt

20.07.17 - Infraserv Knapsack hat eine neue Pumpen- und Maschinenwerkstatt im Chemiepark Knapsack eingeweiht. Die neue Werkstatt orientiert sich in ihrem Aufbau an modernen Fertigungsstraßen. Defekte Pumpen sollen innerhalb von vier Tagen wieder einsatzbereit sein und so die Anlagenverfügbarkeit weiter erhöhen. lesen

NEWS

Neues Recycling-Verfahren für EPS-Abfälle

Expandiertes Polystyrol

Neues Recycling-Verfahren für EPS-Abfälle

Mehr als 2,1 Millionen Kubikmeter expandiertes Polystyrol (EPS) fallen jedes Jahr in Deutschland an. Die Problematik des Abfalls liegt jedoch nicht in der bloßen Masse, sondern vor allem in den Bestandteilen des Abfalls, wie etwa dem zugesetzten Flammschutzmitteln Hexabromcyclododecan (HBCD). Der persistente organische Schadstoff (POP) und muss am Ende seiner Verwendung rückstandsfrei zerstört werden. Bislang werden HBCD-haltige EPS-Abfälle nur verbrannt. Die beiden deutschen Unternehmen EPC Engineering Consulting und Creacycle haben gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut (IVV Freising) eine Lösung für diese Problematik entwickelt: die Creasolv Technologie. lesen

Covestro vergibt Safety-Award an Xervon Gerüstbau

Auszeichnung für Arbeitsschutz

Covestro vergibt Safety-Award an Xervon Gerüstbau

Das Erstellen von Arbeits- und Schutzgerüsten für sicheres Arbeiten in großer Höhe oder an schwer erreichbaren Stellen ist im industriellen Bereich eine Herausforderung. Der Industriedienstleister Xervon macht diese Gerüste möglich. Und ist in Sachen Arbeitssicherheit vorbildlich: Null Unfälle im Jahr 2016. Dafür zeichnete Covestro das Partnerunternehmen jetzt mit dem Safety Award für Kontraktoren aus. lesen

Artikel

Gegen den Strom: Was steckt hinter den Lanxess Investitionen in Belgien?

Lanxess in Antwerpen

Gegen den Strom: Was steckt hinter den Lanxess Investitionen in Belgien?

17.07.17 - Wenn ein deutscher Chemiekonzern in Mitteleuropa investiert, ist das alles andere als gewöhnlich. Wer aber während der Wirtschaftskrise für dreistellige Millionenbeträge Kapazitäten in einem scheinbar übersättigten Markt ausbaut, hat etwas vor. So wie Lanxess, die seit 2004 über 300 Millionen Euro in ihren belgischen Vorzeigestandort Antwerpen gesteckt haben. Doch was steckt dahinter? Zum 50-jährigen Jubiläum der Caprolactam-Produktion an der Schelde ließen sich die Kölner ein wenig in die Karten schauen… lesen

Themen-Newsletter Management abonnieren.

Nachrichten, Produkte und Fachberichte aus dem Themenkanal Management immer aktuell für Sie zusammengestellt.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.