Worldwide China Indien

Forderungsmanagement

Kreditversicherer erwartet mehr Insolvenzen aufgrund von schwacher Konjunktur

| Redakteur: Dipl.-Medienwirt (FH) Matthias Back

Aktuell wächst der Welthandel nur langsam. Exporteure müssen sich deshalb auf mehr Insolvenzen bei ihren Kunden gefasst machen.
Aktuell wächst der Welthandel nur langsam. Exporteure müssen sich deshalb auf mehr Insolvenzen bei ihren Kunden gefasst machen. (Bild: Allianz)

Der Kreditversicherer Euler Hermes erwartet 2016 erstmals wieder einen leichten Anstieg bei den weltweiten Insolvenzen. Im November 2015 war das Unternehmen noch von stagnierenden Zahlen ausgegangen. Der Grund: Die Wachstumstreiber der Weltwirtschaft 2016 sind sehr klein.

Zu diesem Schluss kommt der Kreditversicherer in seiner Studie „Die 7 Zwerge des Welthandels“. Ein reales Wachstum von 2,8 % erwarten die Volkswirte von Euler Hermes für 2016 – und damit zum sechsten Mal in Folge ein Zuwachs unterhalb der 3- %-Marke.

Die gute Nachricht: Die „sieben Zwerge“ haben ein langsam erwachendes Schneewittchen in Form von Unternehmensinvestitionen an ihrer Seite. Die schlechte: Sie kämpfen gegen die vergifteten Äpfel der bösen Insolvenz-Schwiegermutter.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43857539 / Management)