Engineering für die Prozessindustrie

Kooperatives Engineering für die Prozessindustrie

Bereitgestellt von: Aucotec AG

Kooperatives Engineering für die Prozessindustrie

Globalisierte Engineering-Strukturen und das damit einhergehende vernetzte Arbeiten an verteilten Standorten, das sind heute die größten Herausforderungen für die Prozessindustrie.

Globalisierte Engineering-Strukturen und das damit einhergehende vernetzte Arbeiten an verteilten Standorten, das sind heute die größten Herausforderungen für die Industrie. In der Praxis reicht es nicht mehr, fertigungsbezogenes Engineering internationalisieren zu können oder länderspezifische Weiterentwicklungen eines bewährten Modells zu ermöglichen. Heute müssen die auf höchstem Niveau global verteilt erstellten Entwicklungs-Leistungen für unterschiedliche Gewerke eines Projektes inhaltlich, sprachlich und technologisch koordiniert werden. Dafür muss ein Autorentool eine universelle Herangehensweise an die Engineering-Aufgaben erlauben. Die zum Teil sehr unterschiedlichen Ingenieurs-Kulturen führen sonst zu aufwändigen Spezifikations-, Kommunikations- und Abgleichungs-Vorgängen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 18.12.13 | Aucotec AG

Anbieter des Whitepaper

Aucotec AG

Oldenburger Allee 24
30659 Hannover
Deutschland

Telefon: +49 (0)511 61030
Telefax: +49 (0)511 614074