Worldwide China Indien

Radar-Füllstandmessgerät

Kontinuierliche Füllstandmessung in Bypass-Anwendungen

| Redakteur: Tobias Hüser

Das doppelte Prozess-Dichtungssystem des Radar-Füllstandmessgerät ermöglicht ein Höchstmaß an Sicherheit und den Austausch des Messumformers unter Prozessbedingungen.
Das doppelte Prozess-Dichtungssystem des Radar-Füllstandmessgerät ermöglicht ein Höchstmaß an Sicherheit und den Austausch des Messumformers unter Prozessbedingungen. (Bild: Krohne)

Mit dem Optiwave 1010 führt Krohne ein neues Radar-Füllstandmessgerät für Bezugsgefäße und magnetische Bypass-Füllstandanzeiger ein.

Das 2-Leiter FMCW Gerät eignet sich für die kontinuierliche Füllstandmessung von Flüssigkeiten in Bypass-Anwendungen der Prozessindustrie. Es kann mit den Krohne BM 26 Advanced Bezugsgefäßen und magnetischen Füllstandanzeigern (MLI) kombiniert werden und erweitert die mechanischen Geräte damit um einen 4…20 mA Hart Ausgang.

Die Kombinationen können als Einheit, z.B. als BM 26 W1010 (an BM 26 Advanced geschweißter Optiwave 1010), bestellt werden. Alternativ hierzu lässt sich das Gerät an jedes beliebige Bezugsgefäß mit Innendurchmesser 38…56 mm / 1,5…2,2" schweißen. Die Neuentwicklung ist preislich positioniert als Ersatz für Reedketten, magnetostriktive und einfache TDR-Füllstandmessgeräte, die üblicherweise mit Bezugsgefäßen oder MLI verwendet werden.

Neben einer Messgenauigkeit von ± 5 mm / 0,2" bietet das FMCW-Prinzip eine deutlich bessere Gesamt-Genauigkeit bei Bypass-Anwendungen: Während bei Reedketten und beim magnetostriktiven Prinzip die Schwimmerposition gemessen wird, die von der Produktdichte abhängt, misst der FMCW-Radar direkt die Oberfläche der Flüssigkeit. Der Anwendungsbereich umfasst fast alle Flüssigkeiten mit Prozesstemperaturen unter 150 °C.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43836200 / Prozessmesstechnik)