Worldwide China Indien

2‘- Fucosyllactose im industriellen Maßstab

Jennewein Biotechnologie erhält EU-Kredit und wird Vorzeigeprojekt

| Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Jennewein Biotechnologie hat ein neues Verfahren entwickelt, das es ermöglicht, den humanen Milchzucker 2‘- Fucosyllactose im industriellen Maßstab herzustellen. 2‘-Fucosyllactose wird seit 2016 als funktionaler Inhaltsstoff für Säuglingsnahrung und klinische Ernährung verwendet.
Jennewein Biotechnologie hat ein neues Verfahren entwickelt, das es ermöglicht, den humanen Milchzucker 2‘- Fucosyllactose im industriellen Maßstab herzustellen. 2‘-Fucosyllactose wird seit 2016 als funktionaler Inhaltsstoff für Säuglingsnahrung und klinische Ernährung verwendet. (Bild: Jennewein)

Jennewein Biotechnologie ist Teil einer Kampagne der Europäischen Union. Das Unternehmen erhält einen EU-Kredit zum Ausbau der Produktion von 2‘- Fucosyllactose und weiterer Humaner Milchzucker.

Rheinbreitbach – Unternehmer Dr. Stefan Jennewein steht zwölf Jahre nach der Gründung seines Biotechnologieunternehmens vor einem Meilenstein. Nachdem sich das Unternehmen am Markt etablieren konnte, baut es nun mit Unterstützung eines EU-Kredites seine Produktion weiter aus.

Das Biotechnologie-Unternehmen hat ein neues Verfahren entwickelt, das es ermöglicht, den humanen Milchzucker 2‘- Fucosyllactose (HMO), auch 2‘-FL genannt, im industriellen Maßstab herzustellen. Hierfür hat das Unternehmen viele Jahre in Forschung und Entwicklung sowie weltweite Zulassung investiert und an vielen Stellen wissenschaftliches und regulatorische Neuland betreten.

2‘-Fucosyllactose ist mit großem Abstand der am häufigsten vorkommende humane Milchzucker und verfügt unter anderem über präbiotische Eigenschaften – das heißt, er wirkt sich positiv auf eine gesunde Darmflora aus. Jennewein konnte auch zusammen mit seinen Partnern aus der Akademia zeigen, dass 2‘-Fucosyllactose an Norovirus bindet und so eine mögliche Grundlage für die Inhibition von humaner Milch gegenüber Norovirus Infektionen bietet. 2‘-Fucosyllactose wird deshalb seit vergangenem Jahr als funktionaler Inhaltsstoff für Säuglingsnahrung und klinische Ernährung verwendet. Aktuell bring die Firma Jennewein weitere Humane Milchzucker auf den Markt, der Ausbau der Produktion wird nun durch die EU unterstützt.

Horizont 2020 finanziert Kapazitätserweiterung

Jennewein profitiert bei seiner Kapazitätserweiterung vor allem vom EU-Förderprogramm Horizont 2020. Das europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation hat insgesamt ein Volumen von 77 Milliarden Euro. Zehn Millionen Euro davon sollen in Rheinbreitbach investiert werden.

Wissen ist Wettbewerbsvorteil Ob Branchennews, innovative Produkte, Bildergalerien oder auch exklusive Videointerviews. Sichern auch Sie sich diesen Informationsvorsprung und abonnieren Sie unseren redaktionellen Branchen-Newsletter „Forschung & Entwicklung in Chemie- und Verfahrenstechnik“.

Unternehmen wird für EU-Kommission interessant

Auf den Erfolg des Unternehmens ist auch die Europäische Kommission aufmerksam geworden. Als Vorzeigeprojekt wird Jennewein Biotechnologie auf einer Internetseite der Europäischen Kommission vorgestellt. Die Seite ist Teil der Investitionsoffensive von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Es soll veranschaulicht werden, wie stark die EU in den Regionen Europas für Wachstum und Beschäftigung durch eine vorausschauende Förderpolitik sorgt. Der Schwerpunkt dieser Investitionsoffensive liegt hierbei auf der Unterstützung von Investitionsvorhaben von kleinen und mittelständischen Unternehmen durch eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit, die ein investitionsfreundliches Umfeld für die beteiligten Unternehmen schaffen soll.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44607647 / Management)