Worldwide China Indien

China: Polycarbonate

Covestro baut Polycarbonat-Produktion in Asien aus

| Redakteur: Alexander Stark

Wirtschaftszweige wie der Elektroniksektor, das Gesundheitswesen und die Automobilindustrie sind unsere wichtigsten Abnehmerbranchen Polycarbonaten und Polycarbonat-Blends, so Covestro.
Wirtschaftszweige wie der Elektroniksektor, das Gesundheitswesen und die Automobilindustrie sind unsere wichtigsten Abnehmerbranchen Polycarbonaten und Polycarbonat-Blends, so Covestro. (Bild: Covestro)

Kurz nach der Verdoppelung der Polycarbonat-Produktion in seinem Werk Shanghai auf 400.000 Tonnen pro Jahr wird Covestro seine Kapazität erneut deutlich auf 600.000 Tonnen im Jahr steigern.

Shanghai/China — Mit dieser Maßnahme, die dem Unternehmen zufolge durch den Abbau von Kapazitätsengpässen in seinen Produktionsanlagen erreicht werden, will der Hersteller auf die starke Kundennachfrage nach Polycarbonaten in der Region Asien-Pazifik reagieren. Die höhere Kapazität soll ab 2019 zur Verfügung stehen.

Mit dem Kapazitätsausbau am größten Polycarbonat-Produktionsstandort der Welt stärkt Covestro seine Position bei Polycarbonaten und wird die nötigen Mengen liefern, um kontinuierlich schneller wachsen zu können als die Industrie, erklärte das Unternehmen. „Die Kapazitätssteigerung ist erforderlich, um die wachsende Nachfrage bedienen zu können“, sagt Dr. Klaus Schäfer, Chief Technology Officer bei Covestro. „Dieses Projekt wird unser globales Produktionsnetzwerk stärken und zeugt von unserem kontinuierlichen Engagement für den chinesischen Markt.“

Internationaler Großanlagenbau GROAB ist eine Datenbank für den internationalen Großanlagenbau und bietet detailierte Informationen zu weltweiten Projekten aus über 13 Kategorien (Raffinerien, Erdöl-/Erdgasförderung, Energie/Kraftwerke, ...). Mindestens 15 neue und aktualisierte Projekte werden von uns jede Woche eingepflegt. Jetzt mehr zu GROAB erfahren und kostenlosen Testaccount erstellen.

Polycarbonat wird u.a. in elektronischen und IT-Geräten sowie in Autoteilen und Medizinprodukten oder LED-Leuchten eingesetzt.Michelle Jou, globale Leiterin des Covestro Segments Polycarbonates, erklärte: „Die Nachfrage nach Polycarbonaten und Polycarbonat-Blends nimmt in Asien rasch zu, besonders in China. Wirtschaftszweige wie der Elektroniksektor, das Gesundheitswesen und die Automobilindustrie sind unsere wichtigsten Abnehmerbranchen in dieser Region. Durch den weiteren Ausbau unserer Kapazität für diesen Hightech-Kunststoff können wir noch besser auf die sich wandelnden Bedürfnisse unserer Kunden reagieren und eine nachhaltige Versorgung sicherstellen.“

Forscher wollen Salz aus Industrieabwasser wiederverwerten

Salz-Recycling

Forscher wollen Salz aus Industrieabwasser wiederverwerten

06.01.17 - Covestro sucht zusammen mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft nach neuen Wegen zur möglichst umweltfreundlichen Rückgewinnung von Salz und Wasser aus Industrieabwasser. In einem Forschungsprojekt unter Führung des Leverkusener Werkstoffherstellers soll das aufbereitete Salz sowie das gereinigte Abwasser für Elektrolyseverfahren zur Chlorgewinnung genutzt werden. lesen

Das Prozesswasser am Produktionsstandort wird recycelt und für für die Herstellung von Chlor und Natronlauge verwendet, zwei Chemikalien, die wiederum als Rohstoffe für Polycarbonate gebraucht werden. „Durch Nutzung unserer innovativen Recycling-Prozesstechnik sichern wir unsere hohe Kosteneffizienz“, so Klaus Schäfer.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44697623 / Chemie)