Worldwide China Indien

Alle exklusiven Inhalte

Welche Funktionen muss der Sensor von morgen mitbringen?

Dechema-Positionspapier: Sensortechnologie

Welche Funktionen muss der Sensor von morgen mitbringen?

01.06.17 - Sensorintelligenz, Dezentralisierung, Multisensorsysteme und Miniaturisierung sind die Anforderungen, die Sensoren zukünftig erfüllen müssen. Im Positionspaper „Smarte Sensoren für die Biotechnologie“ erklärt die Dechema-Fachgruppe „Messen und Regeln in der Biotechnologie“, welche Funktionen ein Sensor für die Prozesstechnik von morgen mitbringen muss. Sie reichen von der Selbstdiagnostik bis zur dezentralen Interaktion mit anderen Komponenten. lesen

Kunststoff-Umsatz soll sich bis 2024 mehr als verdoppeln

Studie: Kunststoffe

Kunststoff-Umsatz soll sich bis 2024 mehr als verdoppeln

07.05.17 - Das Marktforschungsunternehmen Ceresana hat erstmals in einer großen Studie den gesamten Weltmarkt für alle kommerziell bedeutenden Kunststoffe untersucht, vom Standardprodukt bis zum technischen Hochleistungsmaterial. Für das Jahr 2016 ermittelte das Marktforschungsinstitut einen weltweiten Kunststoff-Absatz von über 263 Millionen Tonnen. Bis zum Jahr 2024 soll sich der Jahresumsatz mehr als verdoppeln. Die Hälfte aller Kunststoff-Nachfragen kommt dabei aus dem Raum Asien-Pazifik. lesen

Bio Deutschland warnt vor Kostenexplosion bei Biotech-Patenten

Patentprüfungsverfahren

Bio Deutschland warnt vor Kostenexplosion bei Biotech-Patenten

27.04.17 - Bio Deutschland fordert Änderungen bei der vom Europäischen Patentamt (EPA) geplanten Verkürzung des Patentprüfungsverfahren auf zwölf Monate. Dieses „Early Certainty in Examination“ mache das Patentanmeldeverfahren effektiver, könne aus Sicht des Branchenverbands der Biotechnologie-Industrie aber gleichzeitig zu einer Kostenexplosion führen. lesen

„Wie digitalisiere ich mein Unternehmen?“

Trendstudie

„Wie digitalisiere ich mein Unternehmen?“

05.03.17 - Mit welchen Innovationen soll die digitale Zukunft erfolgreich gestaltet werden? Und welche Partner und Methoden tragen zum Digitalisierungsprozess bei? Die aktuelle Lünendonk-Trendstudie „Wie digitalisieren Sie Ihr Business? – Mehrwerte schaffen durch Digitale Transformation“ hat sich diesen und noch vielen anderen Fragen angenommen. Über 120 befragte IT-und Business-Entscheider haben Antworten gefunden. lesen

Lean Management als wesentlicher Erfolgsfaktor der Industrie 4.0

Studie: Lean 4.0

Lean Management als wesentlicher Erfolgsfaktor der Industrie 4.0

23.02.17 - Welche Potenziale genau stecken hinter dem Paradigmenwechsel in eine Industrie 4.0 und inwiefern hängen schlanke Geschäftsprozesse und der Innovationsgrad eines Unternehmens eigentlich zusammen? Dieser Fragestellungen hat die Unternehmensberatung Bearing Point mithilfe einer Online-Studie untersucht. Die Ergebnisse inklusive Verweis auf die Studie finden Sie auf PROCESS. lesen

Weltmarkt für Silikone über Jahre im Aufschwung

Studie: Silikone

Weltmarkt für Silikone über Jahre im Aufschwung

20.02.17 - Silikone sind in vielen Industriezweigen unentbehrlich. Das Marktforschungsinstitut Ceresana hat bereits zum zweiten Mal den rasant wachsenden Kunststoffmarkt untersucht: Der weltweit mit Silikonen erwirtschaftete Umsatz ist seit 2008 um durchschnittlich 4,2 % pro Jahr gewachsen. Im Jahr 2016 wurden 15,5 Milliarden US-Dollar erreicht. Ceresana prognostiziert, dass der Silikon-Markt bis 2024 weiter um durchschnittlich 4,0 % pro Jahr zulegen wird. lesen

Nur jedes zweite Unternehmen geht das Thema Service strategisch an

Studie: Servicegeschäft

Nur jedes zweite Unternehmen geht das Thema Service strategisch an

15.02.17 - Industrieunternehmen in Deutschland haben erkannt, wie sehr das Servicegeschäft im Rahmen der digitalen Transformation an Gewicht gewinnt. Über 90 % der Firmen bewerten den industriellen Service als wichtigen Faktor für den unternehmerischen Erfolg, wie die Studie „Lean Service 2016“ der Unternehmensberatung Staufen zeigt. Doch in vielen Betrieben fehlt die klare Linie im Aufbau eines stabilen Servicegeschäfts. lesen

Neue Wettbewerbslage als Folge der digitalen Revolution

Studie: Digitale Agenda

Neue Wettbewerbslage als Folge der digitalen Revolution

24.01.17 - Bis 2018 gehen 87 Prozent der Industrie-Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz von einer neuen Wettbewerbslage als Folge der „Digitalen Revolution“ aus. Das sind Ergebnisse der Drei-Länder-Studie „Digitale Agenda 2020“ von CSC. Dazu wurden 185 Industrie-Manager in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Juni 2016 befragt. lesen

Sind Übernahmen ein geeignetes Mittel zur Steigerung der Innovationskraft?

Studie: Übernahme-Trend

Sind Übernahmen ein geeignetes Mittel zur Steigerung der Innovationskraft?

08.12.16 - In der chemischen und pharmazeutischen Industrie zeichnet sich seit geraumer Zeit ein klarer Übernahme-Trend ab. Fast 60 % der Unternehmen in diesem Bereich waren kürzlich an M&A-Prozessen aktiv beteiligt. Die Stärkung der Innovationskraft gilt als einer der Hauptfaktoren für die Übernahme-Aktivitäten. Dies zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Bearing Point. lesen

Chemiebranche setzt digitale Transformation zögerlich um

Studie: Digitalisierung

Chemiebranche setzt digitale Transformation zögerlich um

29.11.16 - Deutsche Chemieunternehmen sind sich der Herausforderung der Digitalisierung für ihre Branche und der damit verbundenen notwendigen Transformation bewusst. Ein Großteil kümmert sich jedoch bislang zu wenig um die Umsetzung. Das ist eines der Kernergebnisse der Studie „Zeit zum Aufblühen – digitale Transformation der chemischen Industrie“ von KPMG. lesen

PROCESS Weekly Newsletter

Die wöchentliche Dosis Nachrichten aus den Prozessindustrien, immer Mittwochs, redaktionell für Sie zusammengestellt.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.