Worldwide China Indien

Textil- und Chemieindustrie

Besser beschichten, nachhaltiger veredeln auf der International Textile Conference

| Redakteur: Manja Wühr

Thomas Michaelis, Leiter Textilbeschichtung für Europa bei Covestro wird über Polyurethane aus nachwachsenden Rohstoffen für die Textilbeschichtung sprechen.
Thomas Michaelis, Leiter Textilbeschichtung für Europa bei Covestro wird über Polyurethane aus nachwachsenden Rohstoffen für die Textilbeschichtung sprechen. (Bild: Covestro/penguenstok)

Ausrüstung, Veredlung, Beschichtung und Polymere Materialien – die Schnittmengen zwischen Textil- und Chemieindustrie sind groß. Entsprechend präsentieren Vertreter beider Branchen auf der International Textile Conference Ende November in Dresden auch neueste Forschungs- und Entwicklungsergebnisse zur chemischen Ertüchtigung von Fasermaterialien. Dabei im Fokus: Nachhaltigkeit und Recyclingfähigkeit.

Dresden – Seit 2007 veranstalten die Textilforschungsinstitute der Regionen um Aachen und Dresden gemeinsam die Aachen-Dresden International Textile Conference. Seit 2016 sind auch die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF) als Organisator mit im Boot. Die Aachen-Dresden-Denkendorf International Textile Conference findet dann im jährlichen Wechsel an einem der drei Standorte statt. 2016 hat Dresden die Ehre. Vom 24. bis 25. November 2016 werden hier Fachleute aus den Bereichen Material, Chemie, Veredlung & Funktionalisierung und Maschinen, Verfahren & Composites erwartet.

So auch Thomas Michaelis, Leiter Textilbeschichtung für Europa bei Covestro. Er wird über Polyurethane aus nachwachsenden Rohstoffen für die Textilbeschichtung sprechen. „Das Thema Nachhaltigkeit nimmt zunehmend Einfluss auf die Kaufentscheidungen von Konsumenten“, sagt Michaelis, der in Dresden zeigen will, wie Covestro biobasierte Bausteine für Polyurethan-Rohstoffe identifiziert und diese für die industrielle Beschichtung von Textilien nutzbar macht. Mit der Verwendung von Chemikalien auf Basis nachwachsender Rohstoffe sollen laut Michaelis Treibhausgasemissionen reduziert und die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen gemindert werden.

Natürliche Ausrüstungsmaterialien

Forschungsergebnisse zum Ausrüsten von Naturfasern mittels natürlicher Substanzen wird Thomas Grethe, Forscher am Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein, präsentieren. Den Projekthintergrund bilden die in Auto, Flugzeug und der Baubranche eingesetzten glas- und carbonfaserverstärkten Verbundbauteile. Die sollen künftig verstärkt auch aus nachwachsendem Material hergestellt werden, um Faserverbundbauteile CO2-neutral recyceln zu können, denn Glas- und Carbonfasern werden im Anschluss an ihr Werkstoff-Dasein zumeist verbrannt. Weil cellulosische Fasern anfälliger für Pilz- und Bakterienbefall sind, müssen sie antimikrobiell ausgerüstet werden. „Um vollständig naturbasierte Verbundwerkstoffe zu erhalten, müssen die Ausrüstungsmittel ebenfalls natürlich sein“, erklärt Grethe, der vor allem Terpenoide, Phenylpropanoide und Gallussäure auf ihre Tauglichkeit zur Ausrüstung cellulosischer Textilien untersucht. „Unsere Ergebnisse sind vielversprechend“, so Grethe.

Neben Textilchemikern und -veredlern werden rund 80 Referenten von Unternehmen – darunter BASF, Evonik Resource Efficiency, CHT R. Beitlich, Schill+Seilacher – und Hochschulen auch aus den Bereichen Automotive, Luft- und Raumfahrt aktuelle Material- und Technologie-Erkenntnisse sowie neue Anwendungsmöglichkeiten in Sachen Faserverbund-Leichtbau, Schutz- und Funktionstextilien vermitteln. Zudem stärken in diesem Jahr Referenten aus den Partnerländern Österreich und Schweiz den internationalen Anspruch des Branchengipfels.

Die International Textile Conference auf einen Blick

Was: Aachen-Dresden-Denkendorf International Textile Conference

Wann: 24. und 25. November 2016

Wo: Internationales Congress Center Dresden

Weitere Infos: www.aachen-dresden-denkendorf.de/itc

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44374203 / Forschung&Entwicklung)