Worldwide China Indien

Immer kompliziertere Verpackungsprozesse

5 Gründe, warum verpacken eine Kunst ist

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Verpackungsmaschinen müssen immer komplexere Aufgaben erfüllen.
Verpackungsmaschinen müssen immer komplexere Aufgaben erfüllen. (Bild: Multivac)

Verpacken ist mehr als nur eine Blisterfolie mit einem Beipackzettel in eine Packung zu stecken. Neue Regularien und Anforderungen fordern Packmittelhersteller, Hersteller von Verpackungsmaschinen und ihre OEMs. Fünf Gründe, warum Verpackungsmaschinenbau eine Aufgabe für Spezialisten ist.

Die jüngste Rückrufaktion von Bayer Vital – betroffen waren mehrere Chargen von Aspirinbrausepulver – hat es wieder einmal gezeigt. Im Verpackungsprozess rächen sich selbst kleine Versäumnisse. Als Ursache identifizierte Bayer fehlerhafte Aluminiumchargen der aluminiumkaschierten Sachets in die das Pulver verpackt ist. Das Beispiel zeigt, dass auch renommierten Pharmaunternehmen Fehler unterlaufen. Es unterstreicht aber auch die Bedeutung funktionierender Überwachungsprozesse und die Wichtigkeit der Chargenrückverfolgung auch vor allem in der Verpackung, denn diese ist oft die letzte Station vor der Auslieferung an den Großhändler. Auch aus diesen Gründen ist der Verpackungsprozess in den letzten Jahren für Pharmaunternehmen und Medizintechnikhersteller immer komplexer geworden. Aber es gibt noch mehr Gründe.

1. Zunehmend komplexe Arzneiprodukte

Die Komplexität und Sensibilität der Produkte erhöht sich: Empfindliche Systeme, Kombinationspackungen mit Medical Devices, Aktivierungssysteme und biologische Komponenten haben Einfluss auf die Art der Verpackung, die Packungsform und damit auf den gesamten Verpackungsprozess. Zudem wirken sich kürzere Lebenszyklen der Produkte, deren Individualisierung sowie regionale und gesetzliche Spezifikationen auf die Größe der Produktionslose aus, die immer kleiner werden. Infolge dieser Entwicklungen steigen die Anforderungen hinsichtlich der Prozessgenauigkeit, Produktsicherheit und Reproduzierbarkeit im Verpackungsprozess. Die zunehmende Sensibilität der Produkte stellt hohe Anforderungen an die zur Herstellung der Verpackung eingesetzten Packstoffe. Sensible Produkte sind empfindlich gegenüber Sauerstoff oder Umwelteinflüssen wie Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Hitze und Kälte. Ebenso muss gewährleistet werden, dass empfindliche Substanzen während des Transports nicht aktiviert werden.

2. Trend zur Spezialverpackung

So hat z.B. die Komplexität der Produkte Auswirkungen auf die Komplexität der Verpackung. Diese muss so beschaffen sein, dass die Produkte optimal vor mechanischen Einwirkungen geschützt sind und sich die einzelnen Produktkomponenten in der Packung nicht vermischen können. Oftmals werden Packungen mit mehreren Kavitäten hergestellt, die sich in ihrer Formgebung dem Produkt anpassen. Hinsichtlich des Verformens, des Beladens und des Versiegelns stellt eine solche Verpackung jedoch spezifische Anforderungen an die zu verwendende Verpackungslösung.

Die eingesetzten Verpackungsmaterialien müssen unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden. Folienverbunde mit Peelsystemen beispielsweise vereinfachen das Öffnen der Verpackung, um zu vermeiden, dass das Packgut bei der Entnahme beschädigt wird. Je nach Bedarf werden Folien verwendet, die eine hohe Transparenz und gegebenenfalls gute Barriereeigenschaften aufweisen oder unterschiedlichen Sterilisationsarten wie der Gamma-Sterilisierung standhalten.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44471151 / Serialisierung)